Was ist Trauma

Trauma wird als unvollständige Antwort des menschlichen Organismus auf ein überwältigendes Ereignis definiert. Es entsteht dann, wenn nicht ausreichend Ressourcen  vorhanden sind, um dieses Ereignis zu verarbeiten und zu integrieren. Die Auslöser können vielfältig sein. Ob es zu einer Traumatisierung kommt, ist auch abhängig von der  Konstitution des Betroffenen und vor allem von dessen inneren und äußeren Ressourcen.  Ein Mensch, der ein schlimmes Ereignis überlebt hat und danach liebevoll und respektvoll  behandelt wird, kann dieses eher integrieren als jemand, der auf Grund der äußeren Umstände nicht sicher ist oder mit Schuldzuweisungen konfrontiert wird. Untersuchungen  haben belegt, dass die unmittelbare Zeit nach einer traumatischen Situation maßgeblich beteiligt ist an der Entwicklung der Traumasymptomatik.